IMG_20200209_154700_2.jpg

vita

1956 - geboren in Wolfsberg / Kärnten

 

1975 - 1981 Studium der Handelswissenschaften

 

bis 2012 ökonomischer Beruf

 

seit 2000 künstlerische Ausbildung bei Jupp Linssen (holländischer Maler und Dozent), Rainer Kaiser (Leiter der Freien Kunstakademie Augsburg) und bei Robert Zielasco (Wiener Maler und Dozent).

Ich lebe und arbeite in Kärnten und Wien.

 

Durch den Dozenten Robert Zielasko bekam ich Zugang zu dem Werkstoff Bitumen und entwickelte durch Experimente mit Ölfarbe eine eigene Bildsprache.

Durch die Freude an dem Medium Fotographie hat sich mein Hauptinteresse in den letzten Jahren in Richtung diverser Drucktechniken und deren Möglichkeiten, diese in die Malerei einfließen zu lassen, entwickelt. 

Als Material kommen Acryl, Öl, Wachs und Folien zum Einsatz, ebenso die geometrische Form – Kreis, Balken – die ordnet und reduziert.

 

Durch die Digitalisierung ist es ein Leichtes, dass unterschiedliche Genres miteinander kooperieren. So findet man meine Motive  auf Kleidern, Möbeln und Gestaltungswänden.

ausstellungen

2020 

Streetlife: Vienna meets LA, Teil 2,  the gallery steiner, Wien

Streetlife: Vienna meets LA  Teil 1, LA Art Association – Gallery 825,  Los Angeles in Kooperation mit the gallery steiner

LA Art Show, Los Angeles, the gallery steiner

Jahresauftakt 2020 hr diamonds, Wien

2019 

Kunstmesse Wolfsberg

Affordable Art Fair Hongkong, the gallery steiner

Art Expo New York, the gallery steiner

2018 

Red Dot Art Show Miami, the gallery steiner

2017

Galerie Saeli in Riegersburg

"Bild und Wort" Ambulante Psychosoziale Reha, Graz

2016

Tage des offenen Ateliers MaWif in Mattighofen

Kunstmesse Wolfsberg

2015 

Kunst=Werke: Art of Life, im Palais Esterhazy,Wien

hr diamonds, Wien

Kunst in der Tenne, Rudersdorf

Galerie Saeli, Graz

2014 

Kunstmesse Wolfsberg

International Art View Vienna

Leiner Wien 7

2013 

Kunstmesse Wolfsberg

International Art View Vienna

2012

Leiner Wien 7

IMG_20200209_155220.jpg

This is a portrait of Iris Clert if I say so.” 

Robert Rauschenberg